Irgendwann ist es geschafft…

Auch uns hat in der letzten Woche eine Coronamüdigkeit und große Sehnsucht nach „Normalität“ erfasst. Der Lockdown dauert gefühlt grade „ewig“ und der Hauch Frühling, der immer mal wieder kurz in der Luft liegt, weckt umso mehr die Sehnsucht nach etwas mehr Freiheit. Ein Ende ist nicht wirklich in Sicht und klar ist wohl, es„Irgendwann ist es geschafft…“ weiterlesen

Mein ganz persönlicher Lockdown

Wenn man einen Text schreibt, beschreibt man sich ja irgendwie immer auch ein Stück selber. Im Dezember ist es in unserem Text „Von der Enge in die Weite“ schon angeklungen, dass sich momentan in unserem persönlichen Leben so manches ereignet hat, für dessen Umgang wir für uns einen Weg finden müssen. Auch in unserem Resümee„Mein ganz persönlicher Lockdown“ weiterlesen

Der Lockdown – eine Lupe auf unser Leben

Die erste Woche Homeschooling liegt nun hinter uns. Irgendwie fühlt es sich mittlerweile schon fast wie eine vertraute Routine an. Wieder dürfen wir als Eltern dabei zuschauen wie unsere Kinder sich neue Dinge erschließen. Zum Beispiel wenn Kai und Penny immer weiter in die deutsche Rechtschreibung und Grammatik einsteigen. Man hat fast das Gefühl als„Der Lockdown – eine Lupe auf unser Leben“ weiterlesen

Ein Traum – eine persönliche Standortbestimmung

Das neue Jahr ist bereits 9 Tage alt und auch wenn sich die ersten Wochen schon abzeichnen, bleibt für uns die Frage offen: Was erwartet uns in diesem Jahr? Was wird uns dieses Jahr bringen? Und welche Antworten werden wir darauf finden, was es uns vor die Füße legt und vor welche Fragen es uns„Ein Traum – eine persönliche Standortbestimmung“ weiterlesen

Frohe Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr

In unserem letzten Artikel haben wir von Bildern erzählt, die das eigene Lebenshaus schmücken. Manche Bilder sucht man sich selbst aus, auf andere stößt man ganz zufällig und nimmt sie mit. Wieder andere werden einem vom Leben sozusagen vor die Füße gelegt und man steht vor der Herausforderung, sich mit ihnen zu arrangieren und eben„Frohe Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr“ weiterlesen

Von der Enge in die Weite

Unsere Welt hat sich verändert. Das tut sie ständig. Leben ist Wandel. Doch erscheint mir der Wandel, den die Coronakrise in diesem Jahr ausgelöst hat, ein Drastischer zu sein. Immer wieder wird von politischer Seite betont, dass wir uns in der größten Krise seit dem 2. Weltkrieg befinden. Das mag ja schon etwas heißen… Ich„Von der Enge in die Weite“ weiterlesen

Kurzes Corona – Update

Da wir vor Kurzem über unsere Quarantäne berichtet haben und viele Menschen an uns gedacht haben, möchten wir gerne kurz etwas zu unserem weiteren Ergehen schreiben. Tatsächlich ist eines unserer Kinder positiv getestet worden und hatte sich mit Corona infiziert. Zum Glück hatte es einen sehr milden Verlauf. Auch Julia, Theo und Nele sind mit„Kurzes Corona – Update“ weiterlesen

Drei Gedanken aus der Quarantäne

Nun ist es soweit. Der Landkreis in dem wir wohnen hat seit geraumer Zeit immens hohe Infektionszahlen zu verzeichnen. Und seit 5 Tagen hat es auch uns erwischt. Teile unserer Kinder befinden sich bereits in Quarantäne, weil sie Erstkontakt zu einer infizierten Person hatten. Andere sind seit dem Wochenende krank und warten nun auf die„Drei Gedanken aus der Quarantäne“ weiterlesen

Kinder vor sexueller Gewalt schützen

Ich sitze hier und mir fehlen die Worte mit denen ich diesen Artikel beginnen kann. Als wir gestern in den Nachrichten von dem organisierten Kindesmissbrauch in Münster erfuhren, stockte uns der Atem und mir fallen keine passenden Worte ein, die das Unfassbare hinreichend beschreiben, womit diesen Kindern solche Qualen und seelischer Schaden zugefügt wurden. Und„Kinder vor sexueller Gewalt schützen“ weiterlesen