Ich hab gedacht

Ich hab gedacht, dass wir Menschen schon viel weiter wären. Bereit für Frieden, nicht für Krieg. Gedacht, dass Schicksale uns mehr berühren, mehr als unser innrer Trieb. Doch nein, wir müssen es hart spüren, was in unserm Herzen tobt.  Wie kann ein Mann nur sowas tun, dass die Welt in Trümmern legt? Wieviel Sorgen, wieviel Grämen, wieviel blanke Furcht und Not, bringt er„Ich hab gedacht“ weiterlesen

Alles hat seine Zeit

Nun sitze ich hier schlaftrunken an meinem Laptop und versuche ein paar Zeilen zu tippen. Schon seit längerem wollte ich schreiben, doch dauernd kam mir etwas dazwischen. Es ist viel los bei uns. Und wieder mal merke ich, dass das bedürfnis- und beziehungsorientierte Begleiten von Kindern vor allem eines Braucht: Präsenz. Präsent zu sein kostet„Alles hat seine Zeit“ weiterlesen

Bedürfnisorientierte Begleitung von Kindern

Heute wollen wir uns einer ersten Frage annähern. Sie wurde und eingereicht von Maria (Name darf genannt werden). Maria beschreibt folgende Situation, die wir hier freundlicherweise veröffentlichen dürfen. Mein Sohn ist 3 Jahre alt und noch nicht im Kindergarten. Ich möchte ihn gerne bindungs- und bedürfnisorientiert erziehen. Ich versuche stets achtsam und respektvoll mit ihm„Bedürfnisorientierte Begleitung von Kindern“ weiterlesen

Heilsames Leben

„Wir kommen nicht unverwundet durch dieses Leben, doch können wir immer wieder die Chancen der Heilung ergreifen, die sich uns bieten.“ Ja, wir kommen nicht unverwundet durch dieses Leben, zumindest ist mir bisher noch kein Mensch begegnet, der das von sich behauptet hat. Dennoch gelingt es manchen Menschen in diesen Wunden, Schicksalsschlägen und herausfordernden Erfahrungen„Heilsames Leben“ weiterlesen

Ich spiel mich gesund

Diese Woche wurde ich einmal neu Zeugin eines wunderbaren, kindlichen Versuchs der Selbstheilung. Diese Situation hat mich sehr berührt und ich staune immer wieder neu über das Streben unseres gesamten Wesens nach Heilung und Wiederherstellung. Als sei es ganz tief in uns angelegt – ja, man könnte fast meinen als sei es unsere Bestimmung –„Ich spiel mich gesund“ weiterlesen

Sich entfalten dürfen

Es gibt ja den bekannten Spruch: „Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht!“ Leider ist Geduld von Natur her nicht meine größte Stärke. Ich weiß auch, dass Gras nicht schneller wächst, wenn man daran zieht, sondern man es so eher abreist und zerstört. Dennoch tendiere ich dazu alles in meiner Macht stehende an Unterstützung„Sich entfalten dürfen“ weiterlesen

Die Chance in enttäuschten Erwartungen

Nun liege ich schon 40 Minuten mit Neele im Bett und sie will einfach nicht einschlafen. Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass es heute Abend „schnell“ gehen würde, denn wir hatten einen aktiven Tag. Doch dies ist eindeutig nicht der Fall. Sie wirkt hellwach und stellt eine Frage nach der anderen. Es sind nicht nur„Die Chance in enttäuschten Erwartungen“ weiterlesen

Mit sich selbst liebevoll umgehen

Die Zeit meiner Schwangerschaft nähert sich langsam dem Ende. In gut 8 Wochen können wir laut Berechnung unser Kind erwarten – mal schauen, ob es sich daran hält ;-). Jedenfalls erinnere ich mich noch gut an die Schwangerschaften der anderen Kinder und habe vor allem ab der Schwangerschaft mit Fritz (3.Kind) grade die letzten Wochen„Mit sich selbst liebevoll umgehen“ weiterlesen

Mein Kind spielt einfach nicht…

Vor kurzem wurde ich Zuhörerin einer Unterhaltung von zwei Müttern. Sie tauschten sich darüber aus wie anstrengend es momentan mit ihren Kindern sei. Sie würden sie aus der Kita holen und dann ginge es direkt los: „Mama, mir ist langweilig!“ „Das macht mich wahnsinnig“, klagte die eine Mutter, „kaum sind wir zur Haustüre rein, weiß„Mein Kind spielt einfach nicht…“ weiterlesen