Mein ganz persönlicher Lockdown

Wenn man einen Text schreibt, beschreibt man sich ja irgendwie immer auch ein Stück selber. Im Dezember ist es in unserem Text „Von der Enge in die Weite“ schon angeklungen, dass sich momentan in unserem persönlichen Leben so manches ereignet hat, für dessen Umgang wir für uns einen Weg finden müssen. Auch in unserem Resümee der ersten Woche Homeschooling, habe ich beschrieben, dass auch meine ganz persönliche Situation aktuell Geduld, Ausdauer und Hoffnung bedarf. Nun will ich euch kurz in das mit hineinnehmen, was bereits immer mal wieder angeklungen ist.

Aus 2-7-5 wird 2-8-5. Genau – wir bekommen noch ein Baby!

Schon lange haben wir uns vorstellen können noch ein viertes Kind zu bekommen. Doch uns war klar, dass wir aus verschiedenen Gründen noch ein wenig Zeit ins Land gehen lassen wollten. Im Sommer schien für uns dann die Zeit reif zu sein und wir waren überglücklich als sich im November herausstellte, dass wir tatsächlich noch ein Baby bekommen dürfen und genau mein Geburtstag als der erste Tag dieser Schwangerschaft berechnet wird.

Welch ein Geschenk!!!

Die Freude war groß und auch die Kinder waren überrascht und glücklich.

Leider bekam ich Ende November Blutungen. Der Arzt bestätigte, dass es dem Baby gut gehe und riet mir zu liegen. Die Blutungen verbesserten sich nicht wirklich und alle zwei bis drei Tage überraschte mich eine frische Blutung. Um Silvester schien es mal etwas besser zu werden, doch seit letzter Woche treten die Blutungen wieder vermehrt auf und ich blute, liege, versuche mich etwas zu mobilisieren, blute, liege etc.

Die emotionale Belastung ist hoch und immer wieder von einer frischen Blutung überrascht zu werden, deren Ursache, Verlauf und Folgen für das Baby unklar sind, ist sehr kräftezehrend.

Sicherlich wird es mit etwas Abstand hier mal zu einem eigenen Thema werden, denn laut meinem Frauenarzt erleben dies sehr viele Frauen. Ich weiß von keiner – vielleicht spricht Frau darüber auch einfach nicht…

Gleichzeitig erlebe ich grade die Auswirkungen auf Körper und Seele und denke, dass es bei diesem Thema durchaus Informationen und Hilfestellungen bedarf. Es kommt in unseren Ideenpool und wird dann sicher die passenden Worte finden, wenn die Zeit reif ist.

Nun seid ihr informiert über unsere Situation und dies erklärt auch manche „Unregelmäßigkeiten“…

%d Bloggern gefällt das: